Daten

Der Rollisegler ist als Spreizgaffel-Ketsch getakelt. Diese Takelung bezeichnet das markante Segel, welches zwischen dem Groß- und Besanmast durch eine drehbare Spreizgaffel, ähnlich einem Gabelbaum beim Windsurfen, gefahren wird. Das sogenannte „Fischermann Segel“ wir durch ein Stagsegel am Besanmast ergänzt. Die besondere Takelung stellt eine effektive Möglichkeit dar, das Schiff mit einer großen Segelfläche auszustatten. Bei zunehmendem Wind können einzelne Segel einfach gestrichen werden, ohne die einzelnen Segel reffen zu müssen.

Der Rollisegler ist mit 14 Kojen (Betten), zwei WCs (barrierfrei) einer Messe mit angeschlossener Kombüse (Küche) ausgestattet. Ausreichend Plätz für 10 Personen, die als Crew an Bord mitsegeln können. Hinzu kommt eine professionelle Stammbesatzung von 2 Peronen.

 

Typ: Spreizgaffel-Ketsch
Länge über alles: 21,98m
Breite: 5,60m
Tiefgang:2,30m
Verdrängung: 54m³
Segelfläche:235m²
Motor: Deutz DT 44
Motorleistung: 84 kW 114PS
Crew: 10 Personen, davon 4 Rollstuhlfahrer
Stammbesatzung: 2 Personen

Ausrüstung

  • Magnet- und Fluxgatekompas
  • redundante Kartenplotter
  • Radar
  • Echolot & Logge
  • EPRIB & SART
  • DSC Seefunk