Rollisegler

Deutschlands erster behindertengerechter Großsegler

Startseite > Segelschiff > Innenansichten

Wussten Sie, dass

... circa 9 km Kabel auf dem Schiff verlegt wurden?
... über 300 Firmen, Institutionen und Privatpersonen für den Bau gespendet haben?

Innenansichten

Auf dem Schiff gibt es verschiedene Kammern. Einen Überblick über die Schlaf-, Koch- und Wohnraum gibt folgende Grafik:

Übersicht über alle Kojen in der Draufsicht.

 

 

44
Behindertengerechte Kojen
44
Behindertengerechte Dusche und Toilette
44
Messe und Aufenthaltsraum
44
Behindertengerechte Küche
44
Selbstbedienbare Rollstuhllifte
44
Kojen für Nichtrollstuhlfahrer
44
Rollstuhlgerechtes Beiboot (in Arbeit)

 

 

 

 


Blick in das Kartenhaus.

Im Kartenhaus befindet sich der Innensteuerstand des Schiffes. Am Navigationstisch wird die Kartenarbeit erledigt und hier erfolgt die Bedienung der elektrischen Navigationsgeräte.

 

 

 

 


Blick in die Vorkammer.

In der Vorkammer finden zwei Personen Platz. Die Koje auf der Steuerbordseite (rechts) ist für Rollstuhlfahrer geeignet.

 

 

 

 

 

 

 


Blick in die Messe.

Die Messe dient der Mannschaft als Schlaf-, Aufenthalts- und Speiseraum. Die Tische sind klappbar, so dass eine Durchfahrt für die Rollstuhlfahrer möglich wird. Ein bis zwei Crewmitglieder können auch hier ihren Schlafplatz wählen.

 

 

 


Blick in die Messekammer.

Zwei Personen schlafen in dieser Kammer neben der Messe. Die untere Koje ist für Personen im Rollstuhl. Die obere Koje kann hochgeklappt werden, so dass der Einstieg in die untere erleichtert wird.

 

 

 

 

 

 

 


Blick in die Kombüse.

Die Kombüse (Küche) ist mit einem Herd, einem Backofen und einem Kühlschrank eingerichtet. Weitere Ausrüstungsgegenstände sind ein Wasserkocher, sowie diverse Kochutensilien.

 

 

 

 

 

 

 


Blick in die Steuerbordkammer.

Hier in der Steuerbordkammer schlafen ebenfalls zwei Teilnehmer. Die tiefere Koje bietet einem Rollstuhlfahrer eine Schlafgelegenheit.

 

 

 

 

 

 

 


Blick in die Achterkammer.

Die Großraumkammer im hinteren Schiffsteil kann von bis zu fünf Personen belegt werden, davon können zwei Rollstuhlfahrer sein. Die mittlere Koje ist klappbar und bietet so die Chance mehr Platz zu schaffen.

 

 

 


Blick in die Toiletten an Bord. Blick in die Toiletten an Bord.

Auf dem Schiff befinden sich zwei Dusch-, Toilettenkombinationen. Sie sind beide über ein Liftsystem zu erreichen. Über eine Schiene gelangt der Rollifahrer mittels zweier Gurte in die Kabine. Nur schmale Rollstühle passen komplett in die Toilettenkammer hinein.

 

 

 

 

> Außenansichten
< Daten zum Schiff

Segelschiff | Hinweise | Daten | Fragen | Verein | Partner | Kontakte